Dr. phil. Leonie Zander, Schüracherweg 9, CH-8700 Küsnacht, Telefon 044 363 27 14

mail@leonie-zander.ch

SEMINARDATEN 2016/2017

Basisseminar 1
4./5. Juni 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Umgang mit der Einhandrute (Tensor) 
Schwingungen und geometrische Zeichen
Heilkraft von Wasser
Narben
Erdstrahlen und Elektrosmog
Basisseminar 2 2./3. Juli 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Energie-Balance
Zahnmeridian
Wirbelsäule und Organmeridian
Phobien
Aufbauseminar A
27./28. Aug. 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Allergien erkennen und löschen
Mykosenlehre — Enderlein und Haefeli
Amalgam und Schwermetalle testen und ausleiten
Aufbauseminar B
Bedingung:
Ausbildungsblock 1
24./25. Sept. 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Töne und Rhythmen heilend einsetzen
Farben spüren und therapeutisch anwenden
Glaubenssätze erkennen und umscheiben
Aufbauseminar C
29./30. Okt. 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Chakra-Harmonisierung
Aufbauseminar D
26./27. Nov. 2016
9.30 — 16.30 Uhr
Schamanistisches Aurawedeln
Psychomeridian
Abschlussarbeiten
Aufbauseminar T
Bedingung:
Ausbildungsblock 1 + 2
28./29. Jan. 2016
9.30 — 16.30 Uhr
AIM für Tiere
Spezialseminare
Arbeitstage
Auf Anfrage

 

 

Die Kurse eignen sich nicht nur für professionelle Therapeuten.

Diese wundervoll einfache Methode möchte ich möglichst vielen Menschen zugänglich machen,damit sie in jedem Haushalt Anwendung finden kann.

Sie ist nicht nur einfach in der Anwendung, sondern auch einfach zu erlernen.

Basisseminar 1   Umgang mit der Einhandrute (Tensor)   Schwingungen und geometrische Zeichen   Heilkraft von Wasser   Narben   Erdstrahlen und Elektrosmog

In diesem Seminar werden die Grundkenntnisse zum Gebrauch der Einhandrute (Tensor) vermittelt. Wir lernen spielerisch und anhand vieler praktischer Beispiele den Rutenausschlag zu interpretieren und spezifischen geometrischen Zeichen zuzuordnen. 

Auch werden wir einen Blick auf die biophysikalischen Hintergründe werfen, um die Eigenschaften der elektromagnetischen Wellen zu studieren, welche die Basis unserer Arbeit darstellen

zurück zum Anfang
Basisseminar 2  Energie-Balance   Zahnmeridian   Wirbelsäule und Organmeridian   Phobien

Ziel dieses Wochenendes ist es die Energie-Balance zu beherrschen. Das ist ein Testvorgang, bei dem die Meridiane aus der Chinesischen Medizin  benützt werden. Wir machen uns ein Bild über den energetischen Zustand eines Menschen. Darauf aufbauend regen wir mit speziellen geometrischen Zeichen einen Ausgleich in dessen Energie-Haushalt an.

Am Zahnmeridian lernen wir Zahnstörfelder erkennen. Der Einfluss unserer Zähne auf den Gesamtorganismus ist nicht zu unterschätzen.

Phobien blockieren unsere Lebensenergie. Mit einfacher Klopftechnik können wir diese lösen und den Men­schen von seiner krankmachenden Angst befreien.

zurück zum Anfang
Aufbauseminar A   Allergien erkennen und umschreiben   Mykosenlehre — Enderlein und Haefeli  
Amalgam/Schwermetalle testen und  ausleiten

Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf einen üblicherweise für unseren Körper harm­losen oder sogar „guten“ Stoff, wie z.B. Pollen, Milch oder Weizen. Diese Fehlinformation in un­serem Gehirn kann durch Über­tragen der Information mit Umkehrzeichen auf Wasser  oder mittels einer Klopftechnik leicht und dauerhaft gelöscht werden. Dazu ist die Mitarbeit des Klienten gefragt, der so zu seiner Genesung aktiv  beiträgt.

Mykosen (Pilze) im Übermass zu haben, belastet den Organismus. Wir lernen, einzelne Mykosen zu erkennen und auf sanfte Art in Schach zu  halten.

Ursache von vielen verschiedenen Beschwerden kann auch eine Schwermetallbelastung sein. Oft sind – selbst lange nach einer Amalgamentfernung – noch Spuren davon im Körper, vor allem im Nerven­system. 

Durch die richtige, auf Wasser übertragene Information und/oder mit Hilfe einer einfachen Ausleitungsmethode kann das Schwermetall rasch und ohne Nebenwirkungen eliminiert werden.

Aufbauseminar B  Töne und Rhythmen heilend einsetzen   Farben spüren und therapeutisch anwenden   Glaubenssätze erkennen und umschreiben

An diesem Wochenende werden wir Musik und Farben zu Heilzwecken einsetzen. Jeder Ton und jede Farbe hat eine eigene Frequenz. Diese Frequenzen werden individuell ausgetestet. Wir können sie be­nützen, um den Körper wieder in Einklang zu bringen:

Ein-Klang mit sich selbst und der Umwelt, dem Ganzen

Jedem Teilnehmer wird an diesem Wochenende auch die Möglichkeit gegeben, an sich selbst die heilende Kraft der Farbe und der Töne zu erleben.

Wir werden zudem unsere Glaubensmuster erkunden und „ungesunde“ Glaubenssätze mit geometri­schen Zeichen nach der Methode von O. Carl  Simonton umschreiben.

zurück zum Anfang
Aufbauseminar C Chakra-Harmonisierung

Zeichen und Symbole wirken nicht nur auf den physischen, sondern auch auf den feinstofflichen Körper. An diesem Wochenende lernen wir, unsere  Chakras (Energiezentren) zu spüren und positiv zu beeinflussen, um unsere Selbstheilungskräfte zu beleben und körperliche und psychische Beschwerden zu lindern.

zurück zum Anfang
Aufbauseminar D Schamanistisches Aurawedeln   Psychomeridian

Die Aura, (Ausstrahlung bzw. das elektromagnetische Spannungsfeld von Menschen, Tieren und Pflanzen) umgibt den materiellen Körper wie eine Schutzhülle. Wir lernen in diesem Seminar Möglichkeiten kennen, um unsere Aura zu stärken und von negativen Einflüssen zu reinigen.

Der Psychomeridian zeigt uns auf, wo in der Vergangenheit der Auslöser eines Konfliktes (Krankheit) liegt und mit wel­chen Ge­fühlen er zu tun hat. Das Aufspüren eines psychischen Konflikts dient häufig als eine Art Initialzündung im Genesungsprozess.

Dieses Seminar ist zugleich Abschluss der Ausbildung. Die Kursteilnehmer präsentieren eigene Fälle, und stellen sie in der Runde zur Diskussion.
zurück zum Anfang
Aufbauseminar T AIM für Tiere

Oft übernehmen Tiere die Beschwerden ihrer Menschenfreunde. In diesem Seminar / Workshop nehmen wir – mit dem Tensor – Kontakt zum Tier auf, um trennen zu lernen, was zum Tier und was zum Tierhalter gehört. Mit Hilfe von Zeichen, Symbolen, Farben usw. wirken wir sowohl auf das Umfeld wie auch direkt auf den energetisch geschwächten Organismus ein.

Zudem lernen wir eine neue Möglichkeit kennen, welche sich für Fernheilungen sehr bewährt hat, was vor allem für Tiere sinnvoll ist.